Workshops

**Derzeit planen wir einen mehrwöchigen Workshop im Sommer, deshalb werden im Moment keine weiteren Workshops angeboten**

header00

Dank seiner einfachen Konstruktion kann eine Gruppe von sechs oder mehr Personen mit unserer Hilfe in zwei Wochen drei Fahrradbus-Module herstellen.

Rahmenbedingungen:

Wo? In einer geeigneten Werkstatt vor Ort
oder im Hobbyhimmel

Du lernst…

  • Schweißen (MAG-Schutzgasschweißverfahren)
  • die Metallbearbeitung kennen (Anreißen, Körnen, Trennen, Feilen, Bohren, etc.)
  • Fahrradtechnik kennen (Laufräder zentrieren, Schaltungseinstellung, Tretlager-Montage, Hydraulik-Bremsen einstellen, etc.)
  • den Fahrradbus kennen und kannst mit dem Wissen deinen Eigenen warten, reparieren oder einen Weiteren nachbauen
  • konviviale Technik kennen und kannst so eigene Ideen umsetzen

Mitbringen

  • Arbeitsklamotten – am besten langärmlig und -beinig, denn die Schweißflamme schädigt die Haut. Baumwollkleidung, denn Kunstfaser brennt leicht. Geschlossene, feste Schuhe
  • Interesse und Engagement an handwerklichem, sorgfältigem Arbeiten
  • Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht zwingend notwendig

grober Ablauf

Tag 1 bis 7:

  • fertigen der Rahmen- und Anbauteile (aus bereits zugesägten Stahteilen): Bohren, Entgraten, Verschleifen
  • Fertigen der Rahmenlehren
  • Schweißarbeiten
  • Versäubern der Schweißstellen

Tag 8 bis 10:

  • Fertigen der Aluteile
  • Fertigen der Sitze
  • Fertigen der Radkästen (Leimen, Verschleifen, Bohren, Lackieren)

Tag 11 bis 14:

  • provisorischer Rostschutz der Stahlteile mit Öl (Lackierung kann aus zeitlichen Gründen nicht im Workshop stattfinden)
  • Montage aller Rahmen- und Fahrradteile, Lichtanlage/ Verkabeln
  • den Fahrradbus testen

Ein Beispiel.
Im Juli 2015 baute sich eine Gruppe junger Menschen mit unserer Hilfe drei Fahrradbus-Module und reiste damit 2000 km von Berlin aus über die Ostseeküste und Polen bis nach Süddeutschland. http://www.oya-online.de/article/read/2284-ein_halbes_jahr_auf_wanderuni.html

Die Idee Fahrräder in einem Schulprojekt zu bauen und damit schließlich auf Reise zu gehen ist genial. Hier ein beeindruckendes Projekt aus der Schweiz: http://www.fosvelos.ch/das-projekt/allgemein/